Produkte agil entwickeln mithilfe Additiver Fertigung

Wie gelingt es Industrieunternehmen ihre Kundenorientierung in der Entwicklung physischer Produkte zu steigern? Mit dieser Frage setzen sich unsere Berater Philipp Blattert, Rouven Müller und Werner Engeln in dem Artikel „Produkte agil entwickeln mithilfe Additiver Fertigung – Ein Ansatz zur besseren Kundenorientierung bei der Entwicklung physischer Produkte“, erschienen in der neusten Ausgabe (04/2020) Industrie 4.0 Management, auseinander. 

Sie haben Interesse an einem ersten Gespräch oder Fragen zum Thema agile Produktentwicklung?

Diesen Beitrag teilen

Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email